Lona Gaikis

Bezirksrätin

Bezirksrätin Lona Gaikis

Eine Stadt der kulturellen Vielheit liegt mir besonders am Herzen.

Warum bist du in die politik gegangen

Meine kulturpolitischen Ziele für den Bezirk sind die Förderung und Sichtbarmachung zeitgenössischer Künste. Das heißt, den Fokus auf hybride künstlerische Praxen sowie digitale Kunst und Medienkunst zu setzen, die bislang oft aus den Kriterienkatalogen öffentlicher Programme hausfielen. Ich möchte eine kritische Auseinandersetzung mit Medien durch die Förderung von digitalen Workshops für Jung und Alt anregen und die Zwischennutzung von Leerstand durch Künstler*innen und Off-Spaces erleichtern.

Was sind deine persönliche ziele

Faire Entlohnung.

Kunst gehört in die Mitte der Gesellschaft und muss vom Mehrwert, den sie schafft, profitieren. Ich möchte mich dafür einsetzen, dass Kunst und Kultur in Wien nicht nur allen zugänglich sind, sondern auch die beteiligten Künstler*innen, Musiker*innen, Veranstalter*innen und Kulturschaffenden dafür fair entlohnt werden.

Eine moderne Grüne Politik verstehe ich als Bewegung, die Umweltthemen und ökologische Nachhaltigkeit aus der Perspektive aktueller Entwicklungen in der Digitalisierung und Technologie diskutiert. 

Visionär*innen fördern.

Die Kunst- und Kulturszene ist für mich ein Habitat für Visionär*innen und der Nucleus für eine gesunde Gesellschaft, die sich der Herausforderung, sich immer wieder zu aktualisieren, stellen muss.

Als Kulturwissenschaftlerin und Kuratorin engagiere ich mich für die Erforschung und Kontextualisierung von Pionierinnen der elektronischen Musik und nutze Quoten, um für eine Geschlechterparität in meinem Vereinsprogramm zu sorgen. 

Es gilt für unsere Generation, die Gleichheit der Geschlechter zu leben! 

Meine feministische Haltung bevorteilt nicht Frauen gegenüber Männern, sondern bringt mehr Menschlichkeit in eine höchst kompetitiv gewordene Welt hinein. Diese Wertschätzung für die vielfältigsten Formen künstlerischen Ausdrucks empfinde ich als Qualität und ist Schlüssel meiner Arbeit.

Biografie

Ich bin freiberuflich als Hochschullektorin und Autorin im Bereich Kunst, Philosophie und Kulturwissenschaft tätig und promovierte 2017 an der Akademie der Bildenden Künste Wien.

Als Obfrau des Vereins czirp czirp – experimental and sonic arts bin ich seit 2009 im Bereich der experimentellen Musik als Kuratorin aktiv und setze mich mit Sub-Kulturen und Club-Kulturen in der Musik und Kunst auseinander. Die Formate oszillieren zwischen Experiment, Electronic Dance Music (EDM) und Sound Art.

Themen-schwerpunkte

Kunst, Kultur

Folge Lona Gaikis in den Sozialen Medien

Es gilt für unsere Generation, die Gleichheit der Geschlechter zu leben! 

LONA GAIKIS

Beiträge von LONA GAIKIS

Skip to content