Max Hartmuth

Bezirksrat

Max Hartmuth Bezirksrat Grüne Hernals

Max Hartmuth setzt sich als Grüner Bezirksrat für qualitätsvollen öffentlichen Raum und nachhaltige Mobilität in Hernals ein.

Warum bist du in die politik gegangen

Weil positive Veränderung (leider) nicht von alleine passiert. In Raumplanungs- und Mobilitätsfragen agiert die Politik in Österreich häufig populistisch und nur begrenzt evidenzbasiert. Siedlungen werden vorrangig als Transiträume gedacht und nicht als Orte der Gemeinschaft und Identifikation. Ansagen und Taten klaffen auseinander.

Die Zeit Rot-Grüner Stadtregierungen in Wien (2010-2020) hat in vielen Fällen gezeigt, dass (bzw. wie) es auch anders geht. Für mich prägend: Plötzlich standen Menschen mit ihren Kindern auf den Straßen und redeten darüber, wie sie gemeinsam ihr Wohnumfeld verändern könnten.

Jene, die gewohnt waren, dass Entscheidungen von oben getroffen werden, nicht hinterfragt und notfalls auch durchgepeitscht, hat dieser geöffnete Diskurs leider etwas überfordert. Es bleiben uns als Erinnerung an die Zeit der Grünen Regierungsbeteiligung in Wien:

  • eine am Menschen (und zwar nicht nur am konsumierenden!) orientierte Mariahilfer Straße – aber auch Herrengasse und Rotenturmgasse als Teil eines spannenden Experiments, das Vermögende an einer Aufwertung, von der sie profitieren, mitzahlen ließ;
  • eine Stärkung der Außenbezirke durch Aufwertung von Einkaufsstraßen (Währinger Straße, Meidlinger Hauptstraße, Ottakringer Straße) und Abwertung als Abstellfläche (Parkpickerl):
  • das 365€-Jahresticket für den öffentlichen Verkehr als (internationaler) Meilenstein;
  • Widerstand gegen Infrastrukturprojekte, die sich kurzfristig gut vermarkten lassen, aber Fachleuten zufolge langfristig nicht das halten, was sie versprechen, und zukünftigen Generationen Probleme aufbürden.

Was sind deine persönliche ziele

Hernals ist ein Bezirk der Potenziale. Nah am Zentrum und am Wienerwald zu sein, ist aber nicht genug. Dazwischen wartet noch einige Arbeit auf uns. Wir wollen kein Wohnghetto, das von einer Verkehrsschneise durchschnitten wird, sondern einen sozial und funktional durchmischten „Bezirk der kurzen Wege“.

Mit Anträgen in der Bezirksvertretungssitzung und Stellungnahmen in den Kommissionen konnte ich 2015-2020 beispielsweise folgende Veränderungen herbeiführen oder maßgeblich beeinflussen:

  • Baumpflanzungen in grünarmen Grätzln (z.B. Palffygasse und Leopold-Ernst-Gasse);
  • Verkehrsberuhigung in Dornbach (Tempo 30 Alszeile-Neuwaldegg);
  • Verbesserungen am Kinderspielplatz am Josef-Resch-Platz (Vergrößerung, Sonnenschutz, Absicherung gegenüber Autoverkehr);
  • Verbesserung des ÖV-Angebots im Biosphärenpark Wienerwald durch Ertüchtigung der Buslinie 445 (sichere Haltestelle Exelbergstraße, Verlängerung zum S-Bahnhof, Wiederbedienung von Haltestellen);
  • Maßvolle Stadtentwicklung (z.B. Redimensionierung des Neubaus neben dem S-Bahnhof gegenüber ursprünglichem, das historische Gebäude „erdrückenden“ Neubauprojekt);
  • Temporäre Sperre für den Fließverkehr eines Teils der Beringgasse zum Austesten vielfältigerer Nutzungen („Beringbrücke“).

Es freut mich, dass unser Engagement dazu geführt hat, dass wir 2020 mit 24,3% zweitstärkste Kraft im Bezirk wurden! (Auf den 1. Platz fehlten uns nur 2.042 Stimmen.)

Biografie

  • Jahrgang 1980, aufgewachsen in Währing, nach 10 Jahren in Sarajevo, Belgrad und Istanbul seit 2012 Wohnsitz in Hernals.
  • Seit 2015 Bezirksrat, 2020 wiedergewählt; Mitglied in Verkehrskommission (dort stellvertretender Vorsitzender) und Bauausschuss.
  • Beruf: Wissenschaftler

Themen-schwerpunkte

  • Öffentlicher Verkehr (mehr Direktverbindungen, dichtere Takte);
  • Öffentlicher Raum (größere Nutzungsvielfalt und attraktiver für Aufenthalt);
  • Radfahren (Radinfrastruktur nicht nur für Mutige, sondern für alle);
  • Verkehrssicherheit (Jüngste und Älteste mehr berücksichtigen, Schulvorplätze grundsätzlich autofrei, Fußgänger_innen-Ampelwartezeiten mit 45 Sekunden deckeln).

Folge Max Hartmuth in den Sozialen Medien

Weil sich Bezirkspolitik nicht nur um Parkplätze drehen darf.

MAX HARTMUTH

Beiträge von MAX HARTMUTH

Skip to content