Bezirke
Navigation:
am 19. Jänner 2016

Mit „Start Up“ durchstarten in Hernals

Grüne Alternative Hernals - Der Verein „Start Up“ in der Hernalser Hauptstraße 116 ist eine Anlaufstelle für Menschen mit geringem Einkommen. Der Gründer Alexander Mühlhauser hat es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit geringem Einkommen wieder „durchstarten“ zu lassen!

DURCHSTARTEN IN HERNALS

Prekäre Beschäftigungen, Firmenpleiten, Armut; es vergeht kaum eine Woche ohne Hiobsbotschaft. 

Die Politik kann nur begrenzt gegensteuern z.B. mit Förderungen und besseren Bedingungen durch vereinfachte Verfahren bei Firmengründungen, wie z.B. leer stehende ebenerdige Lokale mit Leben zu erfüllen, so genannten „Start Ups“.

Es gibt aber auch Eigeninitiativen, die sich noch dazu als soziale Projekte entpuppen. Ein solches ist eben der Verein „Start Up“, deren Gründer Alexander Mühlhauser es sich zur Aufgabe gemacht hat, Menschen mit geringem Einkommen wieder „durchstarten“ zu lassen, deren wirtschaftliche und soziale Situation zu fördern. 

Aber auch bedürftige und arbeitslose Menschen finden im Lokal in der Hernalser Hauptstraße 116 eine Anlaufstelle, wo man Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen und vielleicht Möglichkeiten für eine geregelte Tagesstruktur findet. 

In einem ersten Gespräch soll die Gesamtsituation abgeklärt werden und in weiterer Folge die Vermittlung von entsprechender Fachberatung wie Sozialarbeit, Schuldnerberatung, Wohnberatung und anderen sozialen Diensten zu ermöglichen. Es gibt auch einen Sozialmarkt, wo man sich Lebensmittel abholen kann.

Hilfesuchenden soll durch Unterstützung von „Start Up“ ein Neustart ermöglicht werden. Vereinsobmann Alexander Mühlhauser hat mit diesem bemerkenswerten Projekt ein Netzwerk aus Bedürftigen und Helfern geschaffen, Eigeninitiative und soziale Verantwortung sind hier keine leeren Schlagwörter, sondern echte Hilfe im Kampf gegen Armut.


Kontakt: 0676 341 80 28

alexander.muehlhauser@vereinstartup.at

www.verein-startup.at