Bezirke
Navigation:
am 9. September

Grünachsen für Hernals

Richard Heuberger - Wir wollen mehr Bäume. Und wir wollen Grünräume zu Grünachsen verbinden. Denn Grünachsen kühlen unsere Stadt!

​Seit der letzten Wahl bemühen wir Grüne in Hernals uns nicht nur darum, möglichst viele Bäume im Bezirk zu pflanzen. Sondern wir wollen mit diesen Baumpflanzungen Grünräume miteinander verbinden (Parks, Alleen, Wälder)​. 

Grün kühlt die Stadt und filtert die Luft

Diese Grünachsen sind in vielfältiger Weise von großer Bedeutung – nicht nur für Menschen, sondern auch für tierische Stadtbewohner und Stadtbenutzer. Aus stadtklimatischer Sicht tragen Grünachsen zur Abkühlung in der Stadt bei. Und dies nicht nur punktuell, sondern eben über die gesamte Grünachse. Die Kühlung erfolgt damit effektiv in einem Raster, sobald mehrere Grünachsen etabliert sind. 

Bäume sorgen für eine Filterung der Luft, die Produktion von Sauerstoff und tragen damit zur Verbesserung der Luftqualität in der Stadt bei. Die Bodenversiegelung wird verringert und damit Versickerungsflächen für Oberflächenwasser geschaffen. Außerdem verschönern Grünachsen wie Alleen den Charakter einer Wohngegend und tragen zur Verbesserung der Wohn- und Lebensqualität bei.

Auch Tiere wollen mehr grün!

Stadttiere freuen sich ebenfalls über die Vernetzung von Grünräumen. Bäume bieten natürliche Nistplätze, Ruheplätze, Futterplätze und Aufenthaltsplätze für Stadttiere wie Vögel, Insekten und Kleinsäugetiere wie etwa Fledermäuse. Für eine lebenswerte Stadt, die mit der Natur und nicht gegen die Natur wachsen und existieren will, ist es notwendig, auch auf die Bedürfnisse von Stadttieren Rücksicht zu nehmen. Für die Bewegung von Tieren in der Stadt sind Grünachsen notwendig und helfen Lebensräume von Stadttieren miteinander zu vernetzen. Grünachsen sind damit nicht zuletzt ein Beitrag für den Arterhalt und die Biodiversität.

Mehr Grünräume - mehr Leben!

Unser Bemühen um die Vernetzung von Grünräumen schließt an die Überlegungen des Wiener Arten- und Lebensraumschutzprogramms "​Netzwerk Natur​" an, das diese Idee schon vor vielen Jahren verfolgte. Machen wir Hernals zu einem noch lebenswerteren Bezirk für Menschen, Tiere und Pflanzen! Machen wir unseren Bezirk im dicht bebauten Hernals mit Grünachsen ein wenig grüner!