Bezirke
Navigation:
am 13. September

Hernalser Phantombäume werden nachgepflanzt

Karin Prauhart - Erfolg: 14 Bäume an elf Standorten in Hernals sollen wieder für uns alle neu gepflanzt werden.

Der Finanzausschuss Hernals hat am 14.11.2018 weitere Mittel für Baumpflanzungen in Hernals freigegeben. Das Budget wurde von 90.000 EURO auf 124.000 EURO aufgestockt.

Damit können die gesetzlich vorgeschriebenen Nachpflanzungen noch heuer durchgeführt werden.

Ein Grüner Erfolg der uns allen gut tut!

​SEPTEMBER 2018: Alle Parteien inHernals beschlossen auf Initiative der Grünen in derBezirksvertretung 14 Bäume an elf Standorten in Bezirk!

Statt Phantombäumengibts dann wieder echtes Grün in den Gassen und Straßen.

Zum BeispielBaumnummer 201, laut Baumkataster Wien am Standort in derRötzergasse, Ecke Hormayrgasse existiert nur virtuell – einPhantombaum.

Diesen Sommer haben wir in Hernals weitere 14 Phantombäume gefunden. Vor allem in den Alleen Hernalser Hauptstraße, Dornbacherstraße und Zeillergasse gibt es Standorte ohne Bäume.

Bei der heftigen Sommerhitze schwächt jeder fehlende Baum die kühlende Wirkung.

Wir fordern nun die NachpflAnzung dieser Bäume!


Bäume und Pflanzen filtern den Staub aus der Luft, binden Kohlendioxid, setzen Sauerstoff frei und wirken durch die Verdunstung über die Blätter ausgleichend auf das Stadtklima.

https://www.wiengestalten.at/garteln-ums-eck/



Zum Beispiel in der genannten Grünanlage befinden sich laut Baumkataster Wien drei Bäume der Art Robinia pseudoacacia 'Umbraculifera', drei Kugelakazien.

Derzeit sind aber nur mehr zwei Bäume vorhanden.

In der Sitzung der Bezirksvertretung am 12. September machen wir das zum Thema.

https://www.wien.gv.at/bvt/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=sSitzungstermine&Type=R&Bezirk=17