Bezirke
Navigation:
am 10. September

Sicheres Radfahren nach Neuwaldegg

Grüne Alternative Hernals - Baumfällungen 0, Sicherheitsgewinn 100. So könnte eine sichere Radverbindung nach Neuwaldegg ausschauen.

Schon lange fordern wir eine sichere Radverbindung nach Neuwaldegg. So kann sicheres Radfahren für Jung und Alt gehn:  

1️⃣ 

stadtauswärts: Einrichtungsradweg vom Weinberg bis zur Zwerngasse in der derzeitigen Parkspur (siehe Fotomontage) bis zur 43er-Endstelle ​bei Tempo 30 im Mischverkehr.​

2️⃣

von Endstelle 43 bis Ladenhof: Begegnungszone mit angehobener Fahrbahn und Tempo 20 zur Erhöhung der Übersichtlichkeit und Verringerung des Unfallrisikos

3️⃣

stadteinwärts: rund um die Endstelle ist es für eine Radpsur zu eng - daher Mischverkehr bei Tempo 30 von Endstelle bis Schrammelpark. Ab dem Schrammelpark: Schlenker über die verkehrsberuhigte Dornbacher Straße, an der Dornbacher Pfarrkirche vorbei, und eine sichere Querung zum Zweirichtungsradweg an der Alszeile (hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten, die vom zuständigen Magistrat zu prüfen sind). 

Diesen Vorschlag wird unsere Spitzenkandidatin Karin Prauhart​ bei der Podiumsdiskussion präsentieren, die die Bürger*innen-Initiative "Dornbach radelt sicher​" organisiert. 

Was sind Ihre Erfahrungen? ​Wir freuen uns über Feedback an hernals@gruene.at.